Eduard Schritter – Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

Pflegeimmobilien mit Eduard Schritter
Pflegeimmobilien mit Eduard Schritter

Eduard Schritter – Pflegeimmobilie als Kapitalanlage

Wenn Sie sichere und renditestarke Kapitanlagemöglichkeiten suchen, so sind Sie sowohl als Neuanleger als auch als erfahrener Investor in o.g. Segment sehr gut aufgehoben und genießen gleichermaßen viele Vorteile gegenüber den „normalen“ Immobilie, wie Eigentumswohnungen oder Mehrfamilienhäusern.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

  • Geringes Risiko
    Sichere Kapitalanlage in einem zukunftsstarken Wachstumsmarkt
  • Indexierung
    Automatische Mietsteigerung durch Anpassung an die Inflation
  • Staatliche Refinanzierung
    Mieteinnahme über die Sozialkassen gesichert

Auf meiner seperaten Seite zu diesem Thema finden Sie viele Beispiele, wie z.B. Pflegeappartements oder auch Immobilien mit Zweckausrichtung „Betreutes Wohnen“. Hierbei berate ich (Eduard Schritter) Sie sehr gerne.

Sie profizieren von ein Art All-Inclusive-Lösung, da Sie als Eigentümer keinen Verwaltungsaufwand für bspw. Vermietung/Instandhaltung etc. haben.

Übrigens: Schon ab einem Kaufpreis von € 90.000 können Sie in diese renditestarke Kapitalanlage mit einem über 20 bis 30 Jahre abgeschlossenen Pachtvertrag investieren.

So sind auch kleinere Investitionen clevere Anlagechancen und ideal für

  • Neuanleger
    die einen sicheren Baustein zur privaten Altersvorsorge planen
  • erfahrene Investoren
    die ihr Kapital risikoarm mit Renditen zwischen 4,5% bis 5,5% anlegen wollen.

Generell ist eine Pflegeimmobilie also für alle geeignet, die sich nicht um ihren Immobilienbesitz kümmern wollen oder können und von Anfang an von vielen Vorteilen bei geringem Risiko profitieren möchten – ein unkompliziertes Investment!

Verallgemeinert kann man sagen, dass eine Pflegeimmobilie also für all diejenigen geeignet ist, die clever in renditestarke Immobilien ohne den normalerweise damit einhergehenden Verwaltungsaufwand wahrnehmen zu müssen. Summa summarum: Große Chance bei moderatem bzw. geringem Risiko – kurzum: ein unkompliziertes Investment.

Das Beste zum Schluss – heute schon an morgen denken:

Eigentümer von Pflegeimmobilien und deren Angehörige haben ein bevorzugtes Belegungsrecht in einem der Häuser des Betreibers und können bei Eigenbedarf lange Wartelisten umgehen.

Kapitalanlage Pflegeimmobilie
Kapitalanlage Pflegeimmobilie

Denkmalimmobilien als Kapitalanlage

Denkmalschutzimmobilien können nach EStG § 7 i bzw. § 7h, Objekte in förmlich festgelegten Sanierungsgebieten abgeschrieben werden. Der von den Behörden genehmigte Sanierungskostenanteil ist innerhalb von 12 Jahren zu 100% absetzbar. Vom 1. bis 8. Jahr mit jeweils 9% p. a. und vom 9. bis 12. Jahr mit jeweils 7% p. a. Zusätzlich ist der Altbauanteil linear wie folgt absetzbar:

1. Gebäude wurde vor dem 31.12.1924 erbaut: 2,5% p.a. linear
2. Gebäude wurde nach dem 31.12.1924 erbaut: 2% p.a. linear

In den ersten 12 Jahren kommen so bis zu 100.000 EUR an Steuerentlastung zusammen, die Sie im Rahmen der Einkommensteuer geltend machen können.

Zusätzlich können energetische Sanierungsmaßnahmen mit KfW-Mitteln gefördert werden. Diese sind zinsgünstige Darlehen ab 0,75% für bis zu 100.000 EUR direkte Zulagen (Teilschulderlasse bis 12,5%). Für barrierefreies Umbauen kommen noch weitere KfW-Förderprogramme dazu!

In Summe kann das in den ersten 10 Jahren bis zu 35.000 EUR ausmachen.

Denkmalschutz, die beste Möglichkeit, Top-Stadtlagen mit hochwertiger Sanierung, Steuervorteilen und Fördermitteln zu verbinden!

Renditeimmobilien/Eigentumswohnungen als Kapitalanlage

Nach einem Jahr wird jede Immobilie steuerlich zum Bestand. Der Großteil der in Deutschland verkauften Objekte sind “Bestandsobjekte” und werden linear mit 2% über 50 Jahre abgeschrieben. Sollte das Objekt ursprünglich vor 1925 erbaut sein reduziert sich die Abschreibungszeit auf 40 Jahre zu jeweils 2,5%. Hier weiß man, was man kauft! Sie haben kein Fertigstellungsrisiko. Bestandsimmobilien eignen sich hervorragend als Einsteigerimmobilie.

Schon ab 60.000 EUR Kaufpreis sind Renditeimmobilien für Anleger ab 1.800 EUR netto landesweit erschwinglich.
Das bedeutet für den Normalverdiener, dass er sich mit relativ geringem monatlichen Aufwand eine stattliche Zusatzrente schaffen kann und somit mehr als eine Alternative zu herkömmlichen Sparformen darstellt!

Auf dieser Seite finden Sie eine große Auswahl an Renditeimmobilien.

Gerne berate ich Sie persönlich und erstelle für Sie an konkreten Immobilien-Angeboten Muster-Berechnungen.